Tim Keller: Führungsprinzipien für die Entwicklung wachsender Gemeinden | Teil 2

by

DER LEITERBLOG

keller

PRINZIPIEN DER GRÖSSENDYNAMIK: Bücher über Gemeindegrößen zu lesen kann verwirrend sein, da jeder die Größenkategorien unterschiedlich aufteilt. Das kommt daher, dass es viele Variablen in einer Gemeindekultur und -geschichte gibt, die bestimmen wann genau eine Gemeinde eine neue Größenschwelle erreicht. Zum Beispiel weiß jeder, dass ab einem bestimmten Punkt eine Gemeinde zu groß wird, um von nur einem Pastor geleitet zu werden. Leute fangen an sich darüber zu beschweren, dass sie keine angemessene pastorale Fürsorge mehr bekommen.

View original post 1,955 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: